Rechtlich sichere Website in der Schweiz

Für eine rechtlich sichere Website brauchen Sie 3 Dinge:

  1. Ein Impressum
  2. Eine Datenschutzerklärung plus (wichtig) entsprechende praktische Massnahmen zum Datenschutz
  3. SSL Sicherheitszertifikat

Während ein Impressum eine triviale Sache ist (wie Sie in diesem Artikel sehen werden), ist eine Datenschutzerklärung mehr, als einfach nur einen Standardtext auf eine Seite zu kopieren.

Durch die ab 25. Mai 2018 geltende EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), werden auch an Schweizer Websites deutlich höhere Datenschutz-Anforderungen gestellt.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Seite des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB):

https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home/dokumentation/rechtliche-grundlagen/Datenschutz%20-%20International/DSGVO.html

Was Websitebetreiber im EU-Raum (und immer mehr auch in der Schweiz) alles beachten müssen, ist eine echte bürokratische Herausforderung:

Abmahnungen über Tausende von Euros drohen, nur wegen der unrechtmässigen Verwendung eines Bildes auf der Website oder weil der „Kaufen“-Button im Online Shop nicht richtig beschriftet wurde.

Auf jeder zweiten Website springen uns Cookie-Warnhinweise entgegen, bei der wir zu unserem Einverständnis für das Abspeichern von Cookies gedrängt werden.

Aber:

Was im Internet rechtlich genau gilt, ist trotzdem alles andere als glasklar: Impressumspflicht, Datenschutzhinweis, Haftungsauschlüsse, Urheberrecht, Copyright, EU-Gesetze zur Speicherung von Cookies und jetzt auch noch die neue EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 Wie sieht die gesetzliche Lage in der Schweiz aus und was bedeutet das für Sie als Websitebetreiber?

+ Impressumspflicht in der Schweiz (Pflicht)

Auf jeder geschäftlichen Website, auf der Waren oder Dienstleistungen angeboten werden, ist ein Impressum seit 2012 Pflicht.

Private Websites brauchen kein Impressum, wobei ein Anwalt auch in diesem Fall ein Impressum grundsätzlich empfehlen würde.

Vereinfacht gesagt: Wenn Geld fliesst, dann braucht es ein Impressum. Mit mindestens den folgenden Angaben:

  • Ihr kompletter Name oder der Name des Unternehmens
  • Ihre Adresse oder der Sitz des Unternehmens (Postfach reicht nicht aus)
  • E-Mail-Adresse (Kontaktformular reicht nicht aus. Ausserdem darf die E-Mail-Adresse nicht als Bild „getarnt“ werden.)
Quellen und weitere Informationen:

+ Copyright / Urheberrecht (unnötig)

Ihre Website und Inhalte sind in der Schweiz automatisch durch das Urheberrecht (sozusagen die Schweizer Version des Copyright) geschützt (sofern es sich überhaupt um schützenswerte Inhalte handelt). Es braucht daher keinen ausdrücklichen © Copyright Hinweis (und vorgeschrieben ist dieser Hinweis damit also auch nicht).

+ Disclaimer / Haftungsausschluss (unnötig)

Disclaimer bzw. Haftungsausschlüsse sind in den allermeisten Fällen unnötig oder können sogar schädlich sein. Am besten einfach sein lassen (oder sich von einem Anwalt beraten lassen).

+ Allgemeine Geschäftsbedingungen / AGB (Standard)

Auch wenn die AGB nichts mit dem Impressum zu tun haben, seien diese der Vollständigkeitshalber kurz erwähnt:

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen / AGB werden normalerweise im E-Commerce/Online Shops oder bei Apps und Webservices (SaaS) eingesetzt.

Grob gesagt also überall dort, wo ein „Standard“ Produkt bzw. Angebot verkauft wird.

Weitere Infos z.B. hier auf dem KMU Portal des Bundes.

+ Datenschutzerklärung (Pflicht)

Cookie Gesetz, der Einsatz von Google Analytics & Social Networks (vom Share Button bis hin zum Facebook Pixel)… Das alles gehört zum Datenschutz (Pflicht)

Und Datenschutz heisst: Datenschutzerklärung + Massnahmen in der praktischen Umsetzung
Das alles hat also nichts mit dem Impressum zu tun.

+ SSL (Secure Socket Layer) – Verschlüsselung (https) (Pflicht)

Diese Methode verschlüsselt sämtlichen Datenverkehr zwischen Kundenbrowser und Server-System. Die Verschlüsselung erfolgt automatisch wenn Sie https://... anstatt nur http://... eingeben. Das "s" hinter dem http bewirkt die verschlüsselte Verbindung! Daten dürfen aus datenschutzrechtlichen Gründen nur über verschlüsselte Verbindungen übermittelt werden.

Quelle Michael Brütsch

Zurück

Lernerlebnis Newsletter ABO

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Infos zum Datenschutzhinweis